Beitragsbild

Serien zitieren

Für deine wissenschaftliche Arbeit möchtest du nicht nur Printmedien, sondern auch Serien zitieren – doch wie genau funktioniert das eigentlich? Was gehört in das Kurzzitat im Text und welche Informationen sind wichtig für die Langzitation? Wenn dir all diese Fragen im Kopf herumschwirren, dann können wir dir bestimmt helfen. Wir haben dir hier einige Informationen und Hinweise zusammengetragen, die du beachten solltest, wenn du Serien zitieren möchtest. Mit diesen Hilfestellungen hast du eine Sorge weniger und kannst dich ganz und gar auf die Bearbeitung deines Themas konzentrieren.

Das Zitat im Text

Wie du schon vom Zitieren von Textpassagen weißt, kannst du ein Zitat im Fließtext deiner Arbeit mit einem Kurzzitat belegen, welches auf die Originalquelle verweist. So ist es auch, wenn du Serien zitieren möchtest. Nach dem wörtlichen Zitat aus der Serie oder deiner Beschreibung, worum es in der Szene geht, was das Wichtige an der Szene ist oder wofür sie steht, folgt in Klammern die Angabe zur Quelle. Hierbei nennst du den Folgentitel, das Erscheinungsjahr und die Folgenzeit, auf welche du dich beziehst. Wenn du dich nicht auf ein direktes – also wortwörtliches – Zitat beziehst, welches du in Anführungsstrichen vermerkst, sondern mit deinen eigenen Worten etwas zu der Szene oder der Folge allgemein wiedergibst, vergiss nicht, die Abkürzung vgl. vor die Quellenangabe zu setzen.

Die US-amerikanische Serie Supernatural behandelt …. (vgl. „Home“ 2005: 1:34 – 1:55).

Verarbeitest du den Folgentitel gleich in deinem Text, reicht es auch beim Serien Zitieren, wenn du die üblichen Angaben in der Kurzzitation machst.

In „Home“ treffen die Brüder Dean und Sam Winchester … (vgl. 2005: 13:40 – 14:10).

Serien Zitieren: Die Langzitation

Am Ende deiner Arbeit werden in der Literaturliste alle Quellen, die du für die Arbeit verwendet hast, aufgeführt. Hierbei gibst du mehr Informationen an, als bei den Kurzzitaten im Text. Möchtest du also Serien zitieren, so stehen in der Literaturliste alle relevanten Angaben zu eben der jeweiligen Serie. Deine Quellen werden alphabetisch geordnet. Während es bei der Reihenfolge der Quellen bei Printmedien oftmals auf den Namen des Autors ankommt, stehen bei Serien die Folgentitel beziehungsweise die Serientitel an erster Stelle. Deine Quellenangabe zur Serie sieht dann wie folgt aus:

„Folgentitel“. Drehbuch. Name des/der Drehbuchautoren. Reg. Name des/der Regisseurs/Regisseure. Darst. Name des/der Hauptdarsteller/s. Prod. Name des/der Produzenten. Serienname. Staffel Nr., Folge Nr. Broadcaster. Ort, Jahr. Medium.

Beispiel:

„Home“. Drehbuch. Eric Kripke. Reg. David Nutter. Darst. Jared Padalecki, Jensen Ackles. Prod. Eric Kripke, Robert Singer. Supernatural. Staffel 1, Folge 9. The WB Television Network. USA, 2005. Fernsehserienepisode.

Wenn du kennzeichnen möchtest, dass du von einer DVD zitierst, kannst du am Ende des Quellennachweises DVD mitanführen. Alternativ kannst du auch, wenn du eine Serie zitieren möchtest, die Angabe etwas kürzer fassen und Zusatzinformationen wie Regisseur, Produzent, etc. herauslassen:

„Home“. Supernatural. Staffel 1, Folge 9. The WB Television Network. USA, 2005. Fernsehserienepisode.

Zitierst du in deiner Arbeit mehrere Folgen derselben Serie, so kannst du diese im Literaturverzeichnis wie folgt zusammenfassen:

Supernatural. Prod. Eric Kripke, Robert Singer. The WB Television Network (2005-2006)/The CW Television Network (ab 2006), USA, 2005-2014. Fernsehserie.